commanderscottbastei

Es war in den 70er Jahren. Ich hatte bereits Perry Rhodan und Atlan gelesen, und natürlich die Terra Astra Heftromane. Da wurden immerhin die Raumschiff Enterprise Romane gedruckt. Als Bastei eine neue Science Fiction Serie auf den Markt brachte...

Nachdem ich den ersten Band ausgelesen hatte, war ich vom CS-Heftromanfieber gefangen. Ich kann mich noch erinnern wie ab Band 38 plötzlich keine Ausgaben mehr zu bekommen waren und ich jedes erreichbare Kiosk in meinem Umgebung abklapperte, um vielleicht doch noch irgendwo meinen geliebten Agenten aufzutreiben. Bis zum letzen Band gelang das auch, wenn auch mit einigen Schwierigkeiten. Und dann war Ende, mit Band 42, ohne jeden Kommentar von Seiten des Bastei-Verlages.

Aus Wikipedia (Ansonsten ist keine andere Quelle zu finden)

Commander Scott war eine deutsch-amerikanische Science Fiction Serie, die in 42 Ausgaben als Heftroman in den Jahren 1975 bis 1976 im Bastei-Verlag erschien.

Die aus in sich abgeschlossenen Geschichten bestehende Reihe, basiert auf der amerikanischen Serie Cape Kennedy, die versuchte das Konzept der deutschen Perry Rhodan Serie auf dem amerikanischen Markt zu etablieren. Leider schaffte es die Serie dort nur auf 18 Ausgaben und wurde für den deutschen Markt von deutschen Autoren fortgeführt. Als gemeinsamer Autor wurde der Verlagsname Gregory Kern verwendet.

Bis Ausgabe 22 hieß die Serie Commander Scott - Agent der Erde. Ab Band 23 lautete der Titel dann Commander Scott - Die Weltraum-Abenteuer des Agenten der Erde. Auch die Gestaltung der Cover wurde renoviert und moderner gestaltet. Die Titelzeile wurde in das Wappen des Bastei-Verlages integriert und die Farben leicht verändert.

Die 18 US-Ausgaben von Cape Kennedy wurden von E.C.Tubb verfaßt. Es handelt sich dabei um die Bände 1 - 8, 11, 15, 21, 24, 26, 29, 31, 32, 38 und 39. Alle anderen wurden von bekannten (z.B. Hans Joachim Alpers) und unbekannten deutschen Autoren geschrieben.

Mein Lieblingsband ist der Titel: Die Welt der Doppelgänger, Band 29.

Joomla templates by a4joomla